Giornata Ungherese

Sonntag, 13. Januar 2013

Schon die Messe am Sonntagmorgen eröffnet mit vielen ungarischen Liedern, gefeiert vom ungarischen Spiritual P. Patsch SJ den "ungarischen Tag".

Danach gab ein interessanter Vortrag über die Dorfkirchen und besonders ihre Fresken im Szeklerland (Kovacs György) mit vielen wunderbaren Bildern Einblick in die ungarische Kultur, den Heiligenkult und die Baukunst im Mittelalter. Ein zweiter Vortrag, über deutschsprachige Minoritäten, vor allem die Donauschwaben, zeigte die engen Verbindungen zwischen Deutschland und Ungarn (Berecz Tibor). Bravourös wurde zum Schluss ein Lied der Donauschwaben vorgetragen, dessen Melodie man auch in einigen Regionen Deutschlands kennt.

ungherese 1 ungherese 2 ungherese 3

Der anschließende Aperitif - mit ungarischen Köstlichkeiten, Musik und Bildern - ließ das leckere Mittagessen schon vorausahnen: Ein wunderbares Gulasch mit Spätzle war uns von den drei Köchinnen des ungarischen Instituts, dessen Bewohner heute auch unsere Gäste waren, zubereitet worden. Nach einem kräftigen Applaus endete das Mittagessen dann mit leckeren Palatschinken.

Vielen Dank an die ungarische Rekreation und alle, die diesen schönen Vormittag für die ganze Hausgemeinschaft des Collegium Germanicum et Hungaricum gestaltet haben.